Dropshipping Magazine
Marktplätze / Plattformen

Das China-Twitter WEIBO im Faktencheck

Lesezeit: 4 Minuten

Twitter – weltweit ein beliebter Messenger-Dienst, der es den Usern ermöglicht, Kurznachrichten über das Internet zu verschicken. Die Nachrichten sind kostenlos und für alle User sichtbar, die die Nachrichten des entsprechenden Accounts abonniert haben. Twitter ist ein Microblogging-Dienst, denn es werden keine ausführlichen Artikel oder Texte gepostet, die Anzahl der Zeichen pro Tweet ist auf 280 Zeichen beschränkt. Der Messenger-Dienst dient somit hauptsächlich zur Verbreitung von kurzen, aktuellen Informationen oder Nachrichten. Auch private Nachrichten (DM = Direct Messages) lassen sich über Twitter verschicken, wenn die Personen miteinander verknüpft sind. Die öffentlichen Tweets können Verlinkungen zu anderen Accounts, externe Weblinks oder Hashtags enthalten. Die Beiträge werden meist in Ich-Form verfasst, da es sich häufig um persönliche Meinungen oder aktuelle Tätigkeiten handelt. Seit Dezember 2017 können bis zu 25 Tweets eines Users zu einem Thread verknüpft werden, somit können auch längere Beiträge aus einzelnen Teilen verfasst werden. Die Nutzer können andere Beiträge gegenseitig kommentieren, like oder „retweeten“.

Twitter wurde 2006 von Evan Williams und Jack Dorsey gegründet – mit dem Ziel, ein Echtzeit-Medium zu schaffen, in dem persönliche Ansichten und Aspekte des eigenen Lebens dargestellt werden können. Seit dem Start des Mediums gehen die Nutzerzahlen kontinuierlich nach oben, aktuell im Jahr 2020 sind es 166 Mio. aktive Nutzer pro Tag! Das Unternehmen hat 4.400 Mitarbeiter, die Umsätze über Anzeigen belaufen sich auf fast eine Milliarde Euro pro Quartal weltweit. Twitter bietet verschiedene Möglichkeiten zur Anzeigenschaltung: Gesponserte Tweeds, gesponserte Accounts und gesponserte Trends. Diese Anzeigen sind mit Symbolen gekennzeichnet, die sie von unbezahlter Werbung unterscheiden.

Der Messenger-Dienst ist weltweit ein Hit; aus User- und Unternehmenssicht. Ausnahme: Der chinesische Markt, denn in dem kommunistischen Land ist Twitter verboten, da die Regierung keine Kontrolle über die verbreiteten Inhalte ausüben kann. In China gibt es als Twitter-Ersatz dafür WEIBO. Eine interessante Alternative für alle Dropshipper, die sich auch auf dem chinesischen Markt erfolgreich platzieren wollen. Wir stellen euch den chinesischen Nachrichtendienst mitsamt seinen Möglichkeiten im Folgenden einmal vor.

Was kann WEIBO?

WEIBO wurde 2009 als chinesisches Twitter-Pendant gegründet, über 50 Prozent der chinesischen Internetuser nutzen den Nachrichtendienst heute. Das sind mehr als 486 Millionen aktive Nutzer pro Monat. „WEIBO“ heißt auf Chinesisch „Mikroblog“ und war wie Twitter ursprünglich auf 140 Zeichen pro Post begrenzt. Mittlerweile dürfen aber auch eine Vielzahl an Medien und lange Texte mit über 2000 Zeichen veröffentlicht werden. 211 Millionen aktive Nutzer besuchen ihren WEIBO-Account täglich – das sind mehr Nutzer als bei Twitter! Die User können dort ebenso wie im amerikanischen Vorbild Inhalte teilen, Nachrichten posten, liken, kommentieren und reposten. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich dort Live-Streamings oder Vlogs anzusehen.

Bitte logge dich ein, um diesen Bericht (sowie alle anderen) kostenfrei & vollständig zu lesen.

9
0

Sichere dir jetzt dein Exemplar!