Dropshipping Magazine
Dropshipping Betriebswirt News

Dropshipping für deine Ohren

Lesezeit: 3 Minuten

„Mit seinem Start im Jahr 2008 hat Spotify das Musikhören verändert. Es ist die Mission des schwedischen Audio-Streaming Service, Millionen kreative Menschen dabei zu unterstützen, von ihrer Kunst zu leben und Milliarden von Fans die Möglichkeit zu geben, diese Werke zu entdecken.“ Mit diesen Worten beschreibt sich der Dienst selbst. Und in der Tat, auch ich hätte nicht gedacht, dass Spotify für EU-Dropshipping jemals interessant werden könnte. Musikhören hat schließlich nicht viel mit Dropshipping zu tun. Doch dann entdeckte ich die mehr als 1,5 Millionen Podcasts und den Nutzen für dich. Wir streamen jeden Sonntag um 11 Uhr eine neue Folge für dich. Unser Podcast ist inzwischen auf nahezu allen relevanten Plattformen vertreten, so auch bei iTunes, Google Podcast, Deezer und vielen mehr. Selbst eine eigene kleine Homepage hat unser Podcast erhalten. Du kannst sie samt einem Player unter https://de.dropshipping-podcast.rocks jederzeit besuchen.

Und auch wenn wir auf so vielen Plattformen, samt unserer eigenen verfügbar sind, so zieht es mich selbst doch immer wieder zu Spotify. Im Folgenden teilen wir daher einige Insight mit dir. Hier sehen wir etwa, dass es satte 24 % Hörerinnen sind. Das freut mich besonders, da es zeigt, dass Dropshipping keinesfalls nur was für „echte Kerle“ ist. Mit Jasmin als Geschäftsführerin von EXPERTISEROCKS könnten wir dies nicht besser verkörpern, oder?

Spannend ist auch das Durchschnittsalter. Unsere weiblichen Hörerinnen sind zumeist zwischen 23 und 44 Jahre jung und dann, dass erstaunt mich: satte 8 % Ü60!

Cool ist das, weil es scheinbar keine Herren in diesem Altersslot gibt. Es kann auf anderen Channels natürlich anders aussehen, aber hier dominieren die Frauen. Das ist klasse!

Interessant ist, dass Spotify letztlich dann doch nicht für Podcasts steht. Bei der Künstlerübersicht wird dies dann ganz schnell deutlich. Capital Bra, Bonez MC und Co. sind dann nun doch nicht die klassischen Podcast-Formate. Es wäre schon interessant zu wissen, welche anderen Podcasts ihr noch so hört. Ich vermute aber, dieses Geheimnis wird sich so schnell nicht lüften lassen. Denn dafür müsstet ihr eure Lieblingssongs gegen reine Podcast-Episoden tauschen. Und ja, ich gestehe: Das wäre selbst mit dem „besessenen Workaholic“ eine Spur zu viel des Guten.

Etwas Licht lässt sich dann aber doch noch ins Dunkle bringen. Im Folgenden findet ihr nämlich eine Aufstellung der beliebtesten 10 Podcast-Episoden von mir. Die Hitliste umfasst die letzten 90 Tage und zieht somit ziemlich genau die Grenze zum letzten Magazine. Ich bin gespannt, wie sich die Favoriten bis zur nächsten Ausgabe im Januar verändern werden.

_____

Autor: Fabian Siegler
Bildquellen: Spotify

17
0

Sichere dir jetzt dein Exemplar!