Dropshipping Magazine
News

Effizientes Arbeiten: Meetings seit Corona um 20 Prozent kürzer

Lesezeit: < 1 Minute

In den Zeiten der Coronavirus-Krise und der zunehmenden Arbeit im Home-Office sind Business-Meetings im Schnitt um 20 Prozent kürzer als zuvor. Zwar nehmen Mitarbeiter durch Videokonferenz-Apps wie „Zoom“ häufiger an solchen Gesprächen teil, verbringen jedoch deutlich weniger Zeit in ihnen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der US-Non-Profit-Organisation National Bureau of Economic Research (NBER) http://nber.org .

„Weniger Zeit für Small Talk“

„Digitale Meetings haben sich in der Corona-Zeit für viele Unternehmen bewährt. Aber eine Zoom-Konferenz hat nicht gleiche Qualität wie eine Konversation in einem physischen Raum. Teilnehmer beschränken sich darin eher aus das Wesentliche, sie verwenden weniger Zeit für Small Talk. Viele Konferenzteilnehmer sagen auch weniger und Unterbrechungen kommen seltener vor, weswegen die Meetings kürzer sind“, erklärt Arbeitspsychologin Barbara Hellweger http://hr-arbeitspsychologie.at.

Bitte logge dich ein, um diesen Bericht (sowie alle anderen) kostenfrei & vollständig zu lesen.

17
0

Sichere dir jetzt dein Exemplar!