Dropshipping Magazine
Interviews Privat-Label

Mit Private Label Brand zum Erfolg!

Im 20. Jahrhundert war das Thema Marke ganz stark mit großen internationalen Konzernen verbunden. Mit dem Internet hat sich das radikal verändert. So sind im 21. Jahrhundert die großen Marken-Heros immer öfter Start-up-Unternehmen, die von null weg starteten. Dropshipping Magazine sprach über diese Entwicklung und wie man heute als Gründer starke Marken baut, mit dem Markenexperten und Ries Global Partner Michael Brandtner.

Dropshipping Magazine: In Ihrem aktuellen Buch „Markenpositionierung im 21. Jahrhundert“ schreiben Sie über drei fundamentale Veränderungen in unserer Wirtschaft, nämlich die Globalisierung, die Digitalisierung und die neue Welt der disruptiven Geschäftsmodelle. Was genau bedeutet das für Unternehmen oder Unternehmer?

Brandtner: Für viele große und etablierte Unternehmen bedeuten diese drei Veränderungen Gƒfefahr und Krise. Manche denken jetzt vielleicht spontan an Nokia, Kodak oder auch an viele stationäre Handelsunternehmen, die durch das Internet massiv unter Druck kommen. Das ist die eine Seite. Die andere Seite ist, dass genau diese drei Entwicklungen speziell für Unternehmer, oder moderner ausgedrückt für Start-up-Unternehmer eine enorme Chance sind, um neue Geschäftsmodelle und Marken zu bauen. Dies spiegelt sich auch ganz klar in der Welt der Marken wider. Hier haben Unternehmer nicht nur mit dem Internet neue Marken gebaut, sondern letztendlich ganze Märkte verändert.

Dropshipping Magazine: An welche Marken oder Beispiele denken Sie dabei konkret?

Brandtner: Dazu genügt ein Blick in die Top 100 der wertvollsten globalen Marken laut Interbrand. Hier finden Sie bereits 13 Marken, die von Unternehmern gegründet mit dem Internet groß wurden, nämlich: Amazon (Rang 2), Google (Rang 4), Facebook (Rang 13), Instagram (Platz 19), YouTube (Rang 30), Netflix (Platz 41), Ebay (Platz 46), Salesforce (Platz 58), PayPal (Rang 60), Spotify (Platz 70), LinkedIn (Platz 90), Uber (Platz 96) und Zoom (Platz 100). Diese Marken haben zudem eine große Gemeinsamkeit. Sie besitzen ihren Markt in der Wahrnehmung der Kunden.

Dropshipping Magazine: Was genau meinen Sie damit, dass ein Unternehmen einen Markt in den Köpfen der Kunden besitzt?

Brandtner: Damit sind wir beim Phänomen oder Erfolgsprinzip Marke. Starke Marken besitzen vereinfacht ausgedrückt eine „Kaufentscheidung“ in der Wahrnehmung der Kunden. Sie denken an Einkaufen im Internet. Sie denken an Amazon. Sie denken an Suche im Internet. Sie denken an Google. Sie denken an Videostreaming. Sie denken an Netflix. Sie denken an Musikstreaming. Sie denken an Spotify. Das heißt: Eine Marke ist ein Eigenname, der eine spezifische Bedeutung in den Köpfen der Kunden hat.

Bitte logge dich ein, um diesen Bericht (sowie alle anderen) kostenfrei & vollständig zu lesen.

41
0

Sichere dir jetzt dein Exemplar!